www.bikerdream.de
Tour-Highlights

Startseite Tour-Highlights Frankreich Col d'Allos

Länge: 44 km
Höhe: 2240 m
Höhenunterschied: 1104 m
Max. Steigung: 11 %
Wintersperre: Mitte November bis Mitte Juni
Ausgangsort: Barcelonnette (1136 m)
Zielort: Colmars (1235 m)
Frankreich | Hochprovence

Col d'Allos

Castellane Castellane Castellane Castellane Völlig unterschiedliche Eindrücke erwarteten uns. Wir sind den Pass zweimal gefahren, das zweite Mal aus der umgekehrten Richtung. Sehenswerter fanden wir die Fahrtrichtung Süd-Nord. Barcellonnette verläßt man Richtung Col di Allos. Eine schmale Straße klebt an der Felswand der Bachelardschlucht und begleitet diese, bis sich eine weitere Schlucht, die "Gorges de la Malune" auftut und dieser auch weiterhin folgt.

Am Ende dieser Schlucht überquert man sie und hat kurze Zeit später von der gegenüberliegenden Seite einen schönen Blick auf den bisherigen Anfahrtsweg und die Schluchten.

Auf dem Weg aus dem Raum um Barcelonnette nach Nizza ist dieser Pass eine der drei Möglichkeiten, in den Süden zu gelangen.

Die anderen zwei Alternativen sind der Col de la Bonette und der Col de Cayolle. Der Denzel meint, daß der Col d'Allos, würde man eine Hitliste aufstellen, an zweiter Stelle stünde. Wir aber zögern noch etwas, diesem Rang zuzustimmen.

Der Bonette ist zweifellos der beeindruckendste, wegen seiner 360°-Rundumsicht, aber der Cayolle mit seinen zahlreichen Murmeltieren hat uns auch sehr gut gefallen.

Colmars ist ein Mini-Städtchen. Eine Umrundung der Stadtmauer dürfte per pedes in 10 Minuten zu schaffen sein. Auch hier begegnet man wieder einem berühmten Namen: Vauban, dem Festungsbaumeister des Sonnenkönigs. Er errichtete die Forts, die mit Grabenwehren mit der Stadt verbunden sind. Vauban ist u.a. auch für die Zitadellen von Entrevaux und Briancon verantwortlich.

Auf der Scheitelhöhe blühen im Juni Tausende von Alpenblumen — eine Augenweide. Weniger Augenweide ist dagegen der Skiort La Foux-d'Allos.

Durch ausgedehnte, weit überschaubare Almmatten senkt sich die Straße hinab in den Skizirkus. Die Stadt ist im Sommer eine Geisterstadt. Nix mit Café au lait! Die weitere Fahrt entschädigt für die hässlichen Tourismus- und Hotel-Burgen. Colmars wartet mit zwei, die Stadt bewachenden Forts und einer komplett erhaltenen Stadtmauer auf.

Zur entsprechenden Tour:
Col de Allos

Weiter zum nächsten Hightlight:
Col de la Bonette

Email Impressum Datenschutz Partner