www.bikerdream.de
Tour-Highlights

Startseite Tour-Highlights Griechenland Ost-West Route Kremaston-Stausee

Ein See wie aus einer Märchen­welt, der sein Geheimnis nicht preis gibt
Griechenland | Mittel-Griechenland | Ost-West-Route

Kremaston-Stausee

Kremaston-Stausse Über diesen schönen, einsamen See weiß kaum jemand etwas zu berichten. Auch nicht über die wunderschöne Bergstrecke, die sich zwischen Karpenissi und dem See befindet. Null. Nada.

Selbst unser sonst so allwissender Reiseführer aus dem Michael-Müller-Verlag hat nichts zu berichten. Im Internet wird, wenn es hochkommt, mal der Name erwähnt, weil die Fahrt dort entlang führte.

Aber sonst? Schweigen im Walde. Ein Name auf unserer Karte. Tex. Limni Kremaston. Tex? Heißt das eventuell technisch? Das würde dann bedeuten, daß es ein Stausee ist. Mehrere Flüsse münden in den See, der mit seinen Inselchen wirklich märchenhaft aussieht.

Tourismus? Keine Spur. Von unseren Platz aus, wo wir mehrere Fotos schossen, zählten wir gerade mal eine Handvoll Häuschen, die willkürlich in den angrenzenden Hängen verstreut liegen. Irgendwelche Infrastruktur? Auch Fehlanzeige. Fährt man weiter nach Amfilohia, kommt man noch an einem weiteren See vorbei, der genauso verwinkelt ist, aber nicht ganz so groß wie der Erstere.

Den Kremaston-See schätzen wir auf eine Länge von annähernd 50 km, eine Breite kann man gar nicht ermitteln, weil die Arme sich in alle möglichen Richtungen verzweigen.

Mehr über unsere Fahrt über die meist einsame und Begeisterung hervorrufende Bergstrecke im Kapitel Der lange Weg.

Zur entsprechenden Tour:
Ost-West-Route

Weiter zum nächsten Hightlight:
Pilion-Halbinsel | Horefto

Email Impressum Datenschutz Partner