www.bikerdream.de
Tour-Highlights

Startseite Tour-Highlights Italien Dolomiten | Südtirol Pordoijoch

Länge: 30 km
Höhe: 2239 m
Höhenunterschied: ca. 770 m
Max. Steigung: 8 %
Wintersperre: keine
Ausgangsort: Canazei (1463 m)
Zielort: Arabba (1602 m)
Italien | Dolomiten / Südtirol

Pordoijoch
Passo Pordoi

Passo Pordoi
Foto: Mattana CC-BY-SA-3.0, via Wikimedia Commons

Entlang des Rosengartens, der Langkofelgruppe und des Sellamassivs führt das Pordoijoch als Teil der Großen Dolomitenstraße zwischen Bozen und Cortina. Mit Sellajoch, Grödnerjoch, Campolungopass zählt das Pordoijoch zur Standardtour wohl eines jeden Alpenpässefreaks.

Insgesamt mißt die Strecke dreißig Kilometer und ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf die wirklichen, oben genannten Highlights. Die östliche Passrampe windet sich in 33 Kehren in Richtung Arabba, auf der anderen Seite warten immerhin noch einmal 25 Kehren. Hier sieht man dann den "geköpften" Col di Lana (2452 m) vor sich.

Dieser, auch "Col di Sangue", Berg des Blutes genannte Berg, war im ersten Weltkrieg heiß umkämpft. Da die altösterreichischen Gebirgsjäger den Berg besetzt hielten, unterminierten die italienischen Alpini den Berg und sprengten den Gipfel mitsamt den österreichischen Verteidigern in die Luft.

Vom Pordoijoch anfahrbar und als lohnenswertes Ziel empfohlen ist auch der Fedaiapass, dessen Aussichten auf den Marmoladagletscher gigantisch sind. Auch der Valparolapass sollte nicht versäumt werden, die Landschaft in dessen oberem Bereich sieht aus, als hätten Riesen hier mit Felsbröckchen und -brocken Murmeln gespielt, was ihn zu einem der landschaftlich schönsten Dolomitenübergänge macht.

Weitere Touren im Land:
Idro- & Gardasee | Sizilien | Amalfitana

Weiter zum nächsten Highlight:
Pustertaler Höhenstraße

Email Impressum Datenschutz Partner