Willkommen im Bikerdream-Shop!

0
Stück
Du hast keinen Artikel in Deinem Einkaufswagen.
×

Registrierung

Profil-Informationen

Login Angaben

oder login

Vorname wird benötigt!
Nachname wird benötigt!
Vorname ist nicht gültig!
Nachname ist nicht gültig
Das ist keine gültige Email-Adresse!
Email-Adresse wird benötigt!
Diese Email-Adresse wird bereits verwendet!
Passwort wird benötigt!
Gib ein gültiges Passwort ein!
Bitte gib 6 oder mehr Zeichen ein!
Bitte gib 16 oder weniger Zeichen ein!
Passwörter sind nicht gleich!
Allgemeine Geschäftsbedingungen sind erforderlich!
Email oder Passwort sind falsch!

Achtung! Bikerdream ist ab dem 22. Juni 2018 auf Tour.

Bestellungen können wie gewohnt getätigt werden, der Versand erfolgt jedoch erst ab 16. Juli 2018.

Downloads sind davon ausgenommen. Bei Aufklebern benötigen wir noch zwei bis drei Tage Produktionszeit zusätzlich.
Bitte entschuldigt die Verzögerung.

2DVDs + GPS-Daten | DVD Motorradtour durch Andalusien + DVD Motorradtour durch die spanischen Pyrenäen

Lieferzeit: 2 bis 3 Tage

Special Price 25,99 €

Regulärer Preis: 29,98 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Schnellübersicht

Spanien ist ein sehr vielfältiges Reiseziel. Sonne, Meer und Gebirge ohne Zahl. Perfekt für Motorradtouren. Zwei Video-DVDs über die Tour durch Andalusien und durch die Pyrenäen. Und wie immer gibt es die GPS-Daten gratis dazu.

ODER

Details

Lieferumfang: 1 DVD Motorradtour Andalusien & 1 DVD Motorradtour durch die Pyrenäen und der lange Weg nach Hause

Die zwei DVDs enthalten:

  • Videofilm 42 bzw. 45 Minuten
  • Booklet mit Kurzstory und nützlichen Tourinfos
  • 54seitiger farbig bebilderter Reisebericht (PDF)
  • GPS-Koordinaten aller vorgestellten Tourziele in den Formaten: Garmin.gdb, Google-Earth, als Waypoints, unberechnete Routenvorschläge & Trackaufzeichnung

Spanien ist ein sehr vielfältiges Reiseziel. Sonne, Meer und Gebirge ohne Zahl. Dazwischen viele Kilometer Straße. Eine Menge Kilometer! Drei Tage lang sind wir auf interessanten Wegen ab Barcelona Richtung Andalusien unterwegs. Am Anfang das Ebro-Delta: wer hätte in Spanien ausgedehnte Reisfelder vermutet?

Dann Andalusien: Die Sierra Nevada und die vorgelagerten Alpujarras nehmen uns gefangen. Die Straße folgt der Landschaft ergeben in abgelegene Täler, in denen der Tourismus sehr beschaulich Einzug hält. Der kleine Ort Bubion, in 1436 m Höhe gelegen, garantiert uns für einige Tage einen angenehmen Aufenthalt und einige interessante Tagestouren.

Das Cabo de Gata ist ein Küstengebirge vulkanischen Ursprungs 40km westlich von Almeria und eine der trockensten Regionen Europas. Die halbwüstenartigen Berge sind eine eindrucksvolle Kulisse mit Feigenkakteen, Agaven mit meterhohen Blütenständen und verfallenen Windmühlen.

Im Nationalpark „El Torcal“ in der Nähe von Antequera wurde der Fels von der Erosion kurios geformt und bildet Felshügel, Türme und aufgeschichtete Felsplatten. Es erwartet uns ein 17 Quadratkilometer großer Naturpark, den es - ausnahmsweise zu Fuß - auf Wanderwegen zu erkunden gilt.

Ronda und die Sierra de Grazalema ist das genialste Motorradrevier im Süden von Andalusien. Auf dem Puerto de la Paloma stehend auf das Türkis des Zahara-Stausees hinunterzublicken ist unbeschreiblich! Noch unbeschreiblicher ist der Camino del Rey, der Königsweg, den man an anderer Stelle von der Straße aus sehen kann. In Ronda reißen wir uns mit großer Mühe von den gigantischen Sierras los, schaffen schließlich den U-Turn und fahren in zwei sitzfleischzehrenden, aber nie langweiligen Tagestouren zurück in die Pyrenäen. Allein schon die Sierra de los Filabres mit dem Alto de Velefique - ein Erlebnis!

Sarvise ist ein verschlafenes Nest, hier schraubt sich ein einspuriges Sträßchen nach unten in eine enge Schlucht. Die HU-631 - diese Nummer sollte man sich unbedingt merken - wird in diesem Bereich als die spektakulärste Straße der spanischen Pyrenäen bezeichnet: der Canyon de Anisclo. Wir erkunden einige kleine Straßen und Schotterwege, die uns unter anderem ins Valle de Bujaruelo führen.

Die Pyrenäen haben eine Ausdehnung von mehr als 400 km. Heute verschieben wir unsere Ausgangsbasis vom Westen etwa 250 km nach Osten. Wir landen in La Seu d‘Urgell und erkunden die Serra del Cadi & die Serra del Moixero. Wow! Berge und Wasser wie SOS-Signale!

Nochmals verschieben wir unsere Basis zweihundert Kilometer nach Osten. Der Zwergstaat Principat d‘Andorra misst nur 460 km². Andorra ist bekannt als Einkaufsparadies, das umschlossen von hohen Bergen ist, in denen im Winter der Bär steppt. Außerhalb der Saison gehören die Berge den Naturliebhabern und natürlich Motorradfahrern.

Collada de Toses. N152. 40 km - in Worten: VIER-ZIG Ki-lo-me-ter! - Kurven auf einer Strecke ohne nennenswerten Verkehr - Traum eines jeden Motorradfahrers. Die Straße windet sich an bewaldeten oder mit Ginster und kleinwüchsigen Büschen bewachsenen Hängen entlang. Ein Kurveneldorado, das seinesgleichen sucht. Wo sonst weist ein Verkehrsschild auf 40 km kurvenreiche Strecke hin?

Mit der Zahnradbahn fahren wir als Abschluß ins Vall de Nuria auf 1967 m Seehöhe. Während der Rückfahrt durch Frankreich besuchen wir ein Highlight der französischen Pyrenäen: Gorge de Galamus. Der Fluss Agly hat sich einen tiefen, schmalen Graben durch das Kalk- und Dolomitgestein gegraben und eine schmale Straße klebt an der Schluchtwand. Für die Heimfahrt genehmigen wir uns vier Tage: genug Zeit, um durch die Drôme in Frankreich zu fahren, im Piemont einen Schnupperkurs für nächste Touren zu absolvieren und in der Schweiz die in großen Teilen geschotterte, alte Gotthardstraße in Angriff zu nehmen.

Tipp: Ausführliche Infos und Tipps für die selbstgeplante Spanien-Tour stehen auf www.bikerdream.de zur Verfügung.

Zusätzliche Information

Lieferzeit: 2 bis 3 Tage

Produkttags

Verwende Leerzeichen um Tags zu trennen. Verwende Apostrophe (') für Phrasen.

Mein Einkaufswagen

Du hast keinen Artikel in Deinem Einkaufswagen.