www.bikerdream.de
Litauen | Baltikum

Startseite Motorradtouren Baltikum Tour 1 | Litauen & Lettland Litauen Klaipėda

Klaipėda

Mit der Fähre ins Baltikum

Schließlich spuckt das Schiff uns aus. Während unserer Fahrt spätabends durch das ruhige Klaipėda sind wir erst mal erstaunt über die breiten Straßen. Sechsspurig und ohne nennenswerten Verkehr. Klar, es ist ja auch schon 23 Uhr! Die Dämmerung hat eingesetzt, doch für 23 Uhr ist es noch erstaunlich hell. Die Ampeln schalten zögerlich, rot, dann dazu gelb und dann iiirgendwann grün. Bei Gelb darf man hier keinesfalls mehr fahren.

Der größte baltische Staat und der erste, der über den Land-und Seeweg erreichbar ist, ist Litauen. Seine größte Ost-West-Ausdehnung beträgt 373 Kilometer, die größte Nord-Süd-Ausdehnung 276 Kilometer. Jedoch hat das Land nur 99 Kilometer Küste.

Litauen besitzt Grenzen im Osten und Süden zu Weißrussland, im Südwesten zu Polen und zur Kaliningrader Exklave, die zu Russland gehört. Die Landschaft wird zur Hälfte durch landwirtschaftlich genutzte Wiesen und Felder geprägt. Dreißig Prozent der Fläche nehmen Wälder ein und weitere sieben Prozent Moore und Sümpfe.

Feudale garage mit Kamin
Feudale Garage mit Kamin - in einem sehr empfehlenswerten Hotel. Die Adresse findet man in unseren Tourinfos!
Jetzt hätte ich die Kamera gebraucht! Die BMW steht in einem Raum mit Kamin und Ledersofas, vor dem sich aber drei Stufen befinden.

Wir erreichen unser gebuchtes Hotel nach gut zehn Kilometern Fahrt. Jochen packt das Motorrad ab, während ich Smalltalk mit der jungen Dame an der Rezeption halte. Sie meint, das Motorrad müsste auf jeden Fall hinter dem Hotel irgendwo ins Haus, vorn an der Straße stünde es zu unsicher. Upps, das geht ja gut los! Echt? Müssen wir mit Adleraugen auf unser Hab und Gut aufpassen? Wie diebstahlgefährdet ist man denn hier?

Jochen fährt die BMW auf die Rückseite des Hauses, während ich mit dem ganzen Gerödel in den Händen feststelle, dass das zweite Stockwerk nur eine Treppe höher ist. Verflixt! Zu weit gerannt. Ich hätte es wissen müssen, es steht auch im Reiseführer: Erdgeschoss ist hier der erste Stock. Demzufolge ist die zweite Etage nur die erste.

Ein sehr empfehlenswertes Hotel. Die Adresse findet man in unseren Tourinfos!

Dann kommt Jochen wieder: „Jetzt hätte ich die Kamera gebraucht! Die BMW steht in einem Raum mit Kamin und Ledersofas, vor dem sich aber drei Stufen befinden. Rein bekamen wir sie – aber nur mit vier kräftigen Männern. Schauen wir mal, wie wir sie morgen wieder raus kriegen ...”

Beim Frühstück am nächsten Morgen blenden wir die Problematik erfolgreich aus, wie wir das Mopped wieder aus dem Kaminzimmer mit den Ledersofas herausbringen. Das Problem sind ja nicht die Sofas, sondern die drei Stufen im Hof. In der Zwischenzeit führe ich auch ein Telefonat mit meinem Zahnarzt in Deutschland, der mir bestätigt, was ich schon vermutete, nämlich dass der Zahn wurzelbehandelt ist. Das könnte also gut gehen. Er rät mir zu penibler Mundhygiene und wir vereinbaren einen Termin für die Woche nach unserer Rückkehr.

Nun zu unserem schwergewichtigen Problem, das keines mehr ist. Die vier Schwergewichtheber sind nirgends zu sehen, werden jedoch auch nicht mehr benötigt. Eine dicke Bohle ist schon auf die Treppen drapiert. Wir befreien die Dicke aus Ihrer noblen Kamingarage.

Dem Tourverlauf folgen:
weiter mit Memelgebiet

Email Impressum Datenschutz Partner

links rechts Schließen X