www.bikerdream.de
Frankreich

Startseite Motorradtouren Frankreich Anreise Route Napoleon

Route Napoleon (N 85) | Die Geschichte

Route Napoleon Die Route Napoleon ist nach dem Weg benannt, den Napoleon nahm, als er aus der Verbannung von Elba zurückkehrte und nach Grenoble zog. Nach seiner Landung in dem kleinen Fischerdörfchen Golfe-Juan am 1. März 1815 nächtigte Napoleon in Cannes. Um das ihm feindlich gesinnte Rhone-Tal zu umgehen, zieht er mit seiner 1100 Mann starken Truppe quer über die Alpen bis ins Durance-Tal.

Hinter Grasse wird das Vorankommen auf den einfachen Eselspfaden sehr beschwerlich. Napoleons Anordnung während seiner Regierungszeit, die Pfade zu Straßen auszubauen, ist man nicht gefolgt. Nach einer Nacht in Seránon erreichen die Truppen am 3. März Castellane und am Nachmittag desselben Tages Barrême. Eine weitere Nacht verbringen sie in Digne, wo Napoleon gespannt auf eine Nachricht des vorauseilenden Spähtrupps aus Sisteron wartet. Die dortige Zitadelle wacht über die schmale Passage der Durance. Nachdem dort keine Gefahr lauert, ja, er sogar mit einer wachsenden Symphathie des Volkes aufgenommen wird, zieht er noch in der Nacht bis Gap, wo er mit Jubel empfangen wird.

Herdentrieb Die folgende Nacht verbringt Napoleon in Corps und erreicht am 7. März das Plateau hinter La Mure, wo ihn bei Laffrey die feindlichen Truppen aus Grenoble erwarten. Das Bataillon, zahlenmäßig den kaiserlichen Truppen weit überlegen, versperrt ihm den Weg. Napoleon tritt vor und spricht: " Soldaten, ich bin Euer Kaiser! Wenn einer unter Euch meinen Tod wünscht, hier stehe ich!" Zwar gibt ein Offizier den Schießbefehl, die Soldaten schlagen sich jedoch mit dem Ausruf "Es lebe der Kaiser!" auf die Gegenseite und ziehen mit ihm nach Grenoble. Dort hält er noch am selben Abend triumphal Einzug.

Refuges Napoleon

Meilenstein N85 Als Zeichen seiner Dankbarkeit für den begeisterten Empfang in Gap vermacht Napoleon dem Department Hautes-Alpes eine große Geldsumme zur Errichtung von Schutzhütten auf den Passhöhen, deren Überquerung im Winter besonders beschwerlich sind.

Um nur einige zu nennen: Col de Lautaret, Col d'Izoard, Col de Vars ...

Die Streckenführung
Gesamtlänge: 325 km, Verlauf: Cannes - Grasse - Castellane - Barrême - Digne-les-Bains - Sisteron - Gap - Corps - la Mure - Grenoble

Dem Tourverlauf folgen:
weiter mit Haute Provence | Seealpen

Email Impressum Datenschutz Partner

links rechts Schließen X