www.bikerdream.de
Frankreich

Startseite Motorradtouren Frankreich Rückreise Flüelapass

Rückfahrt über den Flüela-Pass (2383 m) Graubünd./Schweiz

Flüelapass Im Winter ist dieser Übergang vom oberen Rheintal ins Unterengadin nachts gesperrt und tagsüber wird für die Schneeräumung eine Maut erhoben. Während unserer Überquerung im Juni ist dies aber nicht der Fall. Allerdings liegt noch einiges an Schnee, die kleinen Seen in der Passregion sind noch mit Eisschollen bedeckt und die Lufttemperatur läßt uns diese kalte Region schnell wieder verlassen.

Auf diese Art und Weise wird die Beschreibung der Passfahrt zu einer Kurzbeschreibung!

Flüela-pass Die Abfahrt Richtung Davos Die Abfahrt Richtung Davos

Von Susch aus ist die Scheitelhöhe in mehreren, aber nicht besonders spektakulären Kehren zu erreichen.

Durchgehend zweispurig ausgebaut, mit sechs bis sieben Metern Fahrbahnbreite und maximal zehn Prozent Steigung ist der Flüelapass nur ein kleines Leckerli auf unserem einwöchigen Heimweg aus der Haute Provence.

Nachdem wir die Baumgrenze rasch hinter uns gelassen haben, gelangen wir in eine karge Landschaft mit riesigen Geröllfeldern. Ein ideales Murmeltierareal - leider können wir aber keines von unseren Murmeltierfreunden entdecken. Wahrscheinlich ist es denen auch zu kalt auf dem Flüelapass ... ;-)

Dem Tourverlauf folgen:
weiter mit Samnaun

Email Impressum Datenschutz Partner

links rechts Schließen X