www.bikerdream.de
Griechenland

Startseite Motorradtouren Griechenland Kastraki und Kalambaka

Kastraki und Kalambaka

Kastraki
Kastraki

Für die Unterkunftsuche während einer Griechenland-Tour ist Kastraki nach unserer Meinung die erste Wahl. Es ist ein kleines Städtchen von zweitausend Einwohnern und durch die Meteora-Felsen von dem viermal größeren Kalambaka getrennt. Wobei es am Ortsrand von Kalambaka, direkt vor den Felswänden, dem Anschein nach auch sehr nette Pensionen gibt. Aber Kastraki ist verschlafener - und wir lieben es verschlafen!

Kastraki besitzt zwei Campingplätze, viele Tavernen, die unvermeidlichen Souvenirgeschäfte und einige "Supermarkets". Einer davon mit einer siebzigjährigen alten Dame. Wir staunen, wie gut sie englisch spricht. Wir taufen ihren Laden in Anlehnung an den deutschen "Tante-Emma-Laden" in "Tante-Eleni-Laden" um, denn dort gibt es auf wenigen Quadratmetern alles, was man braucht.

Mietet man sich in Kastraki ein Zimmer, hat man meist einen genialen Blick auf die Meteora-Felsen. Verläßt man den Ort, steht man ruckzuck vor dem ersten Kloster, das hoch oben auf einem Felsen thront. Im Mai/Juni halten sich die Besucherscharen noch in Grenzen, aber die Anzahl der Tavernen und Souvenirshops, die in der Vorsaison noch um jeden Gast kämpfen müssen, lassen die Besucherscharen erahnen, die im Sommer dieses Gebiet stürmen.

Allerdings dürften 90% der Klosterbesucher Touristen sein, die mit Bussen zu den grösseren Klöstern (nur die mit großem Parkplatz) gekarrt und eine Stunde lang hindurch gehetzt werden, um danach wieder zurück in ihren eigentlichen Urlaubsort verfrachtet zu werden. Im Kloster sind die lauten (müssen die immer so schreien?) Bustouristen zwar ein Manko, aber dafür sind Kastraki und Kalambaki zumindest in der Vorsaison nicht so überlaufen.

Kastraki

Als erstes Ziel während unserer Zimmersuche wählen wir eine sehr angepriesene Pension, auf einem Hügel gelegen und mit einer wunderschönen Aussicht auf die Felsen. Das Ganze macht einen sehr exklusiven Eindruck ("Gästehaus Doupiani").

Die junge Dame an der Rezeption telefoniert nach unserer Frage mit dem Inhaber, der zehn Minuten später auftaucht und uns eine Zimmerabsage erteilt, weil angeblich kurzfristig alles belegt sei. Wir glauben nicht ganz daran; obwohl wir sehr zuvorkommend und freundlich behandelt werden, sind wir nicht sicher, ob Motorradfahrer willkommen sind. Für unsere These spricht das Alter der Klientel und die Wagen, mit denen sie vorfahren...

Es ist noch früh am Tag und für die Suche Zeit. Etwas abseits von der Hauptstraße sehen wir die "Pension Ziogas". Wir schleichen erst einmal um das Haus herum, um einen Eindruck zu bekommen. Außer dem Eingangsbereich leicht spartanisch das alles - und eine großes unaufgeräumtes Gelände mit Ziegen, Schafen, Hühnern und zwei Hunden hinter dem Haus. Aber die Zimmer sind in Ordnung.

Felsformation Meteora

Aber vom Balkon haben wir einen herrlichen Blick auf die Felsen (die obigen Fotos sind alle von dort aus gemacht). Die Wirtin ist sehr nett und zweimal bekocht sie uns, was wir uneingeschränkt empfehlen können. Das komplette Erdgeschoss ist ein einziger Speiseraum, mit Bar, Fernseher und der Küche. Frühstück ist optional.

Adresse unter Tourinfos

Last but not least:
Ganz in der Nähe von Kastraki. Ein Kletterfelsen speziell für Männer ...

Dem Tourverlauf folgen:
weiter mit Fahrt über den Katara-Pass

Email Impressum Datenschutz Partner

links rechts Schließen X