Tour-Highlights Deutschland Roßfeld-Höhenringstraße

Deutschland
Bayern | Berchtesgadener Land

Mautpflichtige Straße im Berchtesgadener Land.
Ausgangsort:
Berchtesgaden (573 m)
Zielort:
Bad Dürrnberg (612 m)
max. Steigung: 13% (in der Anfahrt max. 26%)
Mautpflichtig
Öffnungszeit: ganzjährig

Panorama-Webcam

Roßfeld-Höhenring

Roßfeld-HöhenringstraßeEin sehenswerter Punkt im Berchtesgadener Land (Oberbayern) bzw. im Salzburger Land (Bundesland Salzburg/Österreich) ist diese Panoramastraße, die teils auf deutschem und teils österreichischem Boden liegt. Von Bad Reichenhall kommend in Richtung Salzburg geht es rechts weg in Richtung Bad Dürrnerg, Oberau und Roßfeld-Straße (Nordauffahrt).

Bereits der Aufstieg ist recht sehenswert und steil. Die Zufahrt zur Südauffahrt erfolgt von Berchtesgaden über die B 319 (max. Steigung 26 %).

Eine Panorama-Webcam zeigt die aktuelle Wettersituation auf dem Roßfeld. In verschiedenen Features lassen sich für einen wählbaren Zeitraum der Vergangenheit Videos im Zeitraffer anzeigen, die Namen der umliegenden Berge werden benannt und vieles mehr.

Das Roßfeld befindet sich zwischen dem Salzachtal im Osten und dem Schellenberger Tal im Westen. Im Süden wird das Roßfeld vom Hohen Göll (2.522 m) überragt, im Norden erblickt man den Zinken, die Berge des Salzkammerguts (1.782 m) mit der Osterhorngruppe und des Tennengebirges (2.430 m). Im Südosten ist das Dachsteingebirge (bis 2.995 m) zu sehen.

Roßfeld-HöhenringstraßeDie Nordauffahrt wird von der Unterau – an der B 305 – aus erreicht. Von dort führt die B 319 hinauf in die Oberau, wo sich die Kreisstraße BGL 9 (Roßfeldstraße) anschließt. Die Panorama-Ringstraße ist etwa 16 km lang und die größte Steigung beträgt 13%. Mit maximal 1.560 m ü. NN stellt sie die höchste durchgehende Straße Deutschlands dar. Die ganzjährig offene mautpflichtige Höhenstraße bietet einen wundervollen Ausblick über die einmalige Schönheit des Berchtesgadener Landes.

Zwei Gasthöfe laden an der Roßfeldstraße zum Verweilen ein. Einer davon, der Ahornkaser, ist die höchstgelegene, mit dem Auto erreichbare Gaststätte in Deutschland. Auf der Website www.rossfeldpanoramastrasse.de gibt es immer wieder mal Gutscheinaktionen. Man kann sich die Gutscheine ausdrucken und bezahlt dann weniger Maut.

Die Straße wurde während des Dritten Reiches als Teil einer Variante der Deutschen Alpenstraße geplant. Die Alpenstraße sollte in der Strecke Unterau – Oberau – Roßfeld – Obersalzberg – Hinterbrand – Königssee ihren grandiosen Abschluss finden. Früher wurde auf der Roßfeldhöhenringstraße Motorsport betrieben – als Erinnerung an die allseits bekannten Roßfeldrennen finden noch heute regelmäßig Oldtimer-Rennen (Roßfeld Historics) statt, auch gibt es von Zeit zu Zeit Straßensperrungen über einige Stunden für Fahrzeugpräsentationen.

Da die Scheitelstrecke auf österreichischer Seite liegt, wurde zwischen Österreich und Deutschland ein Staatsvertrag geschlossen. In ihm gestattet Österreich der Bundesrepublik die Benutzung und Erhaltung des Straßenteils auf österreichischem Staatsgebiet. Trotz oder gerade wegen dem schönen Wetter war es etwas diesig. Aber eine Fahrt zu Ostern inmitten aufgetürmter Schneemassen – genial! Nette Übernachtungsmöglichkeiten finden man in einer Vielzahl in Bad Dürrnberg, Hallein, Oberau und und und ...