Tipps für Motorradfahrer Sicherheitstraining Gruppenfahrten

In der Gruppe fahren
Sicher in der Gruppe fahren

Grundlagen zum Thema: wie fahre ich sicher in einer Gruppe von Motorradfahrern.

Gruppenfahrten
Gruppenfahrten - ein paar Regeln entspannen ungemein
Versetzt fahren
  • ACHTUNG
    ABSOLUTES Überholverbot innerhalb der Gruppe. Es gibt hier KEINE Ausnahmen! Überholen ist brandgefährlich, da keiner der Gruppe ein Überholmanöver vermutet!
  • der Tourguide fährt mittig
  • Abstände in der gezeigten Grafik deutlich zu wenig! Zur besseren Darstellung starkt verkürzt dargestellt.
  • bei Einhaltung des notwändigen Sicherheitsabstandes wird nur die Hälfte an Platz verbraucht
  • die Gruppe bleibt zusammen
  • weiterer und somit bessere Blickführung nach vorne möglich
Regeln
  • die Tour beginnt mit vollem Tank
  • falls während der Tour einer tanken muß, tanken alle
  • jeder Teilnehmer der Gruppe achtet auf seinen Hintermann
  • absolutes Überholverbot in der Gruppe
  • bei Pausen kann der eingenommene Platz gewechselt werden
  • ist der im Rückspiegel nicht mehr zu sehen - Geschwindigkeit starkt reduzieren - gegebenenfalls an geeigneter Stelle anhalten
  • verliert ein Teilnehmer seinen Vordermann - unverzüglich an der nächsten passenden Stelle anhalten
  • falls die Gruppe nicht mehr zusammen ist fährt der Tourguide nach 5 Minuten zurück - der Rest der Gruppe wartet an der Stelle an der der Tourguide umgedreht ist
  • Anhaltewunsch, nicht dringend. Blinker setzen - Vordermann gibt gleiches Signal weiter bis zum Tourguide. Achtung auf Abzweigungen etc. Nur auf freier Strecke anzuwenden!
  • Anhaltewunsch, dringend. Blinker setzten und anhalten! Auch die nachfolgenden Teilnehmer halten an. Der Tourguide wird das "Abreißen" der Gruppe mitbekommen. Fährt nach 5 Minuten als EINZIGSTER zurück (s. oben)
  • ACHTUNG
    Gruppenzwang! Kein unkontrolliertes Nachfahren des Vordermannes (z.B. beim Überholen). Trotzdem auf den Zusammenhalt der Gruppe achten. Falls überholen zu gefährlich - auf geeignete Stelle warten. KEIN UNNÖTIGES RISIKO!
Gruppen in der Kurve
Gruppenfahrten - Verhalten in der Kurve
Fahren in einer Linie
  • vor der Kurve "einreihen" hinter Vordermann
  • ACHTUNG
    Abstand zum Vorausfahrenden ausbauen
  • nach der Kurve wieder alte Position einnehmen (s. Grafik oben)
  • homogenes Fahren in der Gruppe
  • geringer Geschwindigkeitsverlust
  • kein abreißen der Gruppe
Tipps für den Tourguide
Gruppenfahrten - Nicht einfach eine Meute in Schach zu halten
  • Hinweis vor der Abfahrt auf vollen Tank
  • Ungefähr alle 1,5 bis 2 Stunden Pausen an geeigneter Stelle machen
  • Während erster Pause kurze Rückfragen an die Teilnehmer ob Geschwindigkeit in Ordnung ist
  • Rechtzeitig vor dem Ortseingangschild Geschwindigkeit reduzieren
  • Ortseingangschild mit der vorgeschriebenen Geschwindigkeit passieren
  • Nach dem Ortsausgangsschild im Rückspiegel kontrollieren, wann der Letzte den Ort verlassen hat
  • Geschwindigkeit erhöhen auf ca. 100 km/h
  • ACHTUNG
    Der Tourguide hat die Verantwortung für die Sicherheit und den Zusammenhalt der Gruppe
  • Entspanntes Fahren
  • homogenes Fahren in der Gruppe
Das Marshallprinzip
Gruppenfahrten - Das Marshallprinzip
Für größere bis große Gruppen
  • Gruppenstärke ab 15 Maschinen
  • die Anzahl der Marshalls gibt die Größe der Gruppe vor. Unter 3 von den Gelbjacken macht es allerdings wenig Sinn.
  • der eingenommene Platz in der Gruppe kann bei Pausen nach Absprache gewechselt werden
  • ACHTUNG
    Prinzip funktioniert nur, wenn sich ALLE dran halten
  • Der Tourguide
  • trägt fährt unter Beachtung der oben genannten Regeln
  • stellt dieser im Rückspiegel fest, dass kein Marshall (die mit der gelben Weste) mehr hinter ihm ist und die nächste Abzweigung vor ihm, weiß er, dass er zu schnell unterwegs ist
  • gibt es keine Marshalls mehr im Rückspiegel - Geschwindigkeit reduzieren - notfalls anhalten und warten
  • Der Marshall
  • trägt eine gelbe Weste
  • sollte über genug Fahrerfahrung verfügen
  • sollte beim Überholen keine Risiken eingehen
  • hält bei Richtungsänderungen z.B. am Fahrbahnrand an
  • das Vorderrad des stehenden Motorrades zeigt die gefahrene Richtung des vorderen Teils der Gruppe an
  • MUSS die Gruppe moderat an geigneter Stelle überholen und sich wieder hinter dem Tourguide einreihen. Bei der nächsten vor ihm liegenden Abzweigung dann wieder Richtung weisen mit dem Vorderrad
  • verläßt den Standpunkt erst, wenn er den letzten der Gruppe gesehen hat UND sich vergewissert hat, das dieser das auch mitbekommen hat
  • von Vorteil wäre, wenn jeder Marshall die Tour auf dem Navi hat. Ist aber nicht zwingend erforderlich.
  • Der Teilnehmer
  • fährt, wie oben beschrieben, leicht versetzt
  • DARF auf keinen Fall überholen (das tun schon die Marshalls!)
  • Sollte ab und zu mal in den Rückspiegel schauen (wegen den Marshalls)
  • Sollte den Marshalls keine Blink- Hand- oder was weiß ich für Zeichen zum Überholen geben (die tun das eh, wenn es möglich ist). Verwirrt bloß. Überlaßt die Entscheidung bitte den Marshalls
  • Der Letzte
  • trägt eine rote Weste
  • MUSS an der letzten Stelle bleiben
  • darf keinen der Teilnehmer überholen - die haben keine Chance mehr, die Gruppe zu finden (spreche da aus einer einmaligen eigenen Erfahrung ;-)). War aber ein Fehler des Letzten und nicht des Prinzips.
  • Entspanntes Fahren
  • kein Abreißen von größeren Gruppen
  • kein Gruppenzwang (z.B. beim Überholen)
  • maximaler Fahrgenuß für jegliches Fahrkönnen (die mehr Erfahrung haben, können ja Marshall machen ;-))
  • jeder Teilnehmer, egal welche Fahrerfahrung er hat, kann an jedem Platz der Gruppe fahren (lediglich absolute Neu- oder Wiedereinsteiger sollten sich vor dem Letzen einreihen)

* Bei Unfälle oder Schäden beim Nachfahren der hier gezeigten Videos übernimmt bikerdream keinerlei Haftung. Nachfahren der gezeigten Beispiele auf eigene Gefahr!
Beim Kauf der von uns vorgestellten Bücher zum Thema handelt es sich um affiliate Links. Somit erhalten wir beim Verkauf eine kleine Provision, mit der ihr unser Projekt unterstützt. Danke.

Motorrad aufheben